Einzelfactoring

Einzelfactoring ist die Lösung für Unternehmen, die lediglich Forderungen einzelner Debitoren verkaufen und die Gesamtkosten gering halten möchten.

Einzelfactoring - Erklärung, Anbieter und Kosten:

Einzelfactoring ist der selektive Verkauf von Einzelforderungen, die zum Zeitpunkt des Verkaufs weder überfällig noch strittig sind. Die jeweiligen Anbieter definieren 2 unterschiedliche Varianten. Je nach Factoringgesellschaft kann dies der Verkauf einzelner ausgesuchter Forderungen ohne Andienungspflicht oder der fortlaufender Forderungsverkauf eines oder mehrerer ausgesuchter Debitoren sein. Sie können den Verkauf von Einzelforderungen mit und ohne Forderungsausfallschutz nutzen.

Die Anbieter für Einzelfactoring in Deutschland sind mit ca. 15 Gesellschaften überschaubar. Sie erhalten von uns einen kostenlosen Vergleich der besten Anbieter im stillen Verfahren. Sie verkaufen über Factoring Preisvergleich Ihre Einzelforderungen im stillen Verfahren, so dass der Forderungsverkauf für Ihre Debitoren nicht sichtbar ist. Der Debitor zahlt auf Ihr Konto, wie bisher. Der Factor erhält lediglich ein Konto Monitoring über eine VIBAN (virtuelle IBAN Nummer).

Die Kosten beim Einzelfactoring sind abhängig vom Rechnungsbetrag, Forderungsrestlaufzeit, Bonität Ihres Unternehmens und der gewählten Factoring Variante (mit oder ohne Forderungsausfallschutz und Debitorenmanagement). Meist wird eine Pauschalgebühr berechnet, die zwischen 0,5 - 6 % betragen kann. Die Forderungslaufzeit kann bis zu 120 Tagen betragen.

Vorteile Einzelfactoring:

Der größte Vorteil liegt in der Schnelligkeit sofort nach Registrierung Forderungen zum stillen Ankauf (ohne Offenlegung) einreichen zu können und der Flexibilität nur dann Forderungen zu verkaufen, wenn dies gewünscht ist. Der Forderungsverkauf wird Ihrem Kunden nicht angezeigt (Stilles Factoring), so dass Sie diesem gegenüber keinerlei Erklärungen abgeben müssen.

Einzelfactoring ist die einzige Factoring Variante um aus Forderungen innerhalb von 24-48 Stunden Liquidität zu generieren. Dies liegt an der meist digitalen Beantragung und Rechnungseinreichung, außerdem wird auf die sonst übliche Prüfung von Bilanzen, BWA, Opos-Listen oder einem Factoring-Audit im Unternehmen verzichtet. Die Factoringgebühr ist jedoch bei langen Forderungslaufzeiten und einem Factoring Umsatz von ca. 250 T€ p.a. etwas teurer im Vergleich zu anderen Varianten.

Sollte Ihr Unternehmen nicht in die Annahmeparameter passen, bieten wir Ihnen zahlreiche alternative Lösungen. Senden Sie uns hierzu einfach das jeweilige Factoring-Anfrageformular zu.

Vergleich Einzelfactoring vs. Klassisches Factoring

Einzelfactoring ist ab ca. 250 T€ Forderungsbestand (Saldo der zu verkaufenden Rechnungen) zwar teurer als ein klassisches Factoring, bietet aber im direkten Vergleich viele Vorteile. Es ist die beste Variante für Unternehmer, die rasch Liquidität wünschen oder Forderungen nur temporär verkaufen möchten.

Merkmale (www.factoring-preisvergleich.de) Einzelfactoring Klassisches Factoring
Rechnungsverkauf kann sofort nach Registrierung erfolgen Ja Nein
100% Sofortausauszahlung ohne Sicherungseinbehalt Ja sehr wenige Anbieter
Stilles Factoring, ohne Offenlegung an den Debitor Ja sehr wenige Anbieter
Factoring ohne Einreichung Bilanz, BWA, Opos-Listen, etc. Ja Nein
Keine Mindestvertragslaufzeit oder Mindestgebühr p.a. Ja Nein
Keine Start- oder Antragsprüfgebühren Ja Nein
nutzbar als Ultimo-Factoring zur Bilanzverkürzung Ja sehr wenige Anbieter
Einreichung nach Bedarf, keinerlei Andienungspflicht Ja Nein
Wareneinkaufsfinanzierung, Betriebsmittel optional zusätzlich Ja Nein

Wer kann Einzelfactoring nutzen?

Einzelfactoring hat wie allen anderen Factoring-Varianten auch Annahme- und Ausschlusskriterien. Grundsätzlich nicht factorabel sind überfällige, strittige oder angemahnte Forderungen. Die Leistung muss zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung erbracht und verifizierbar sein.

Annahmekriterien / Einzelfactoring:

  • Forderungsrestlaufzeit mind. 7 Tage (max. 120) ► keine überfälligen oder strittigen Rechnungen!
  • Unternehmensalter mind. 1 Jahr (operativ tätig)
  • Firmensitz Ihres Unternehmens befindet sich in Deutschland
  • Rechtsform GmbH, e.K., GmbH & Co. KG, AG (manche Anbieter nehmen keine GbR oder eG)
  • Debitor ist gewerblicher Abnehmer (B2B Geschäfte) ► hier B2C-Factoring wählen
  • Keine Leistungen nach VOB oder Werkverträgen ► hier VOB-Factoring wählen
  • Rechnungsbetrag der zu verkaufenden Forderungen beträgt mind. 1.500 €

Sollten Sie für sich Ausschlusskriterien feststellen, bieten wir über unser Factoring Vergleichsportal alternative Factoring Lösungen für jede factorable Branche, Umsatzklasse und Rechtsform. Sprechen Sie uns gerne darauf an.

Selektives Factoring als Alternative

Eine günstigere Alternative ist Selektives Factoring mit 3 oder mehr ausgesuchten Debitoren, wobei der größte Debitor nicht mehr als 70 % des gesamten Forderungsbestands ausmachen sollte. Bei preiswerten Factoringgesellschaften erhalten Sie mit dieser Variante (s. auch Smart Factoring) meist den doppelten Liquiditätszufluss bei 30 - 50 % Kostenersparnis. Gerne kalkulieren wir beide Modelle in einem transparenten Kostenvergleich, so dass Sie eine aussagefähige Entscheidungsgrundlage vorliegen haben.

In der Praxis sollten Sie auch berücksichtigen, dass mit steigendem Umsatz die Factoringgebühr sinkt, so dass die Erlösschmälerung je Rechnung bei hohen Umsätzen sehr viel niedriger ausfallen kann. Die relativen Kosten werden reduziert und die Forderungen Ihrer Factoring Kunden sind im echten Factoring vor Ausfällen geschützt.   

Vergleich Einzelfactoring vs. Selektives Factoring:

Wenn Sie es schnell und ganz unkompliziert wünschen, wählen Sie Einzelfactoring. Das Gleiche gilt für den Fall, dass Sie nur hin und wieder Forderungen verkaufen möchten. Suchen Sie eine dauerhafte preiswertere Lösung ist Selektives Factoring die optimale Wahl. Wir beraten Sie gerne.

Nach Zusendung und Auswertung des Analysebogens werden wir entsprechende Angebote ausarbeiten. Dieser dient uns auch als Beratungsgrundlage, sofern Sie dies wünschen.

Anfrageformulare zum Download

Hotline: 02904 – 97 66 80

Anfrage stellen